Bist du bereit für Veränderung?

Ich weiß, dass ich mit dem Burnout-Thema ein Tabu anspreche. Das erlebe ich immer wieder. Ich sehe, wenn Menschen (Klienten oder Unternehmenskunden) sich „verkrampfen“, in eine Art „kontrollierte Schockstarre“ verfallen, um sich nichts anmerken zu lassen – ja, um „souverän“ zu wirken.

Ich sehe und spüre das – und spreche es an, wenn ich einen Arbeitsauftrag dafür habe. Wenn nicht, dann nicht. Das Sich-Kontrollieren-Müssen und Nicht-Öffentlich-Zeigen, was gerade innerlich passiert, ist das eigene Stress-Muster, der eigene Abwehrmechanismus. Dieser hat zuerst einmal eine sehr wichtige Aufgabe, das ist klar. Doch wenn der Mechanismus so unbewusst ist, dass er letztendlich krank macht, wäre es doch vielleicht besser, diesen einmal (anzu)erkennen, oder nicht?

Komplette Top-News weiterlesen